Detroit, USA
Detroit ist eine bekannte Metropole in den USA

Detroit

Detroit befindet sich im US-Bundesstaat Michigan im westlichen mittleren Nordamerika. Detroit und der dazugehörige Landkreis verfügen über eine Bevölkerung von knapp 872.000 Einwohnern. Wer mit dem Flugzeug nach Detroit reist, kommt auf einem der zwei großen Flughäfen der Stadt an: Der größere Detroit Metropolitan Wayne County Airport im städtischen Vorort Romulus oder der kleinere Flughafen Coleman A. Young International Airport nordöstlich des Stadtzentrums.
 
Detroit in Michigan
 
Letzterer Flughafen war zuvor unter der Bezeichnung „Detroit City Airport“ bekannt. Einige renommierte und große Airlines wichen jedoch bald auf den Metropolitan Wayne County Airport aus, nachdem die doch erheblich begrenzte Ausbaukapazität des Flughafens Coleman A. Young offensichtlich wurde.
 
Wenn man Urlaub in Detroit macht dann sollte man sich auch den schönen Nationalpark Grand Canyon anschauen der mit dem Flugzeug erreichbar ist.
 
Die Skyline in Detroit
 

Wissenswertes für die Reise nach Detroit

Touristen, die in die USA reisen und in kurzer Zeit möglichst viel von einer bestimmten Region erkunden möchten, sollten sich über die Möglichkeit der Anmietung eines Mietwagens informieren. Dies gilt auch in ganz besonderem Maße für die Region um Detroit im Bundesstaat Michigan. Ohnehin sind die Vereinigten Staaten von Amerika das Land der Autofahrer. Ein Auto gehört zu der absolut notwendigen Alltagsausstattung in den Staaten.

Nicht ohne Grund dürfen die Jugendlichen hier schon im Alter von nur 16 Jahren den Führerschein, die sogenannte „Driver’s Licence“ erwerben, mit der sie berechtigt sind, auch ohne einen Volljährigen, innerhalb der gesamten Vereinigten Staaten zu fahren. Wer kein Auto besitzt ist nicht mobil. Anders als in Deutschland und weiten Teilen des mittleren Europas ist das öffentliche Verkehrsnetz außerhalb der Stadtzentren nur bedingt zuverlässig und keinesfalls lückenlos ausgebaut.

Wer plant, sich nur im unmittelbaren Stadtzentrum Detroits aufzuhalten, kann auf den Mietwagen verzichten. Wer jedoch auch das Umland bereisen und besichtigen möchte, was in jedem Fall zu empfehlen ist, der sollte sich schon von Deutschland aus um die Buchung eines Mietwagens kümmern.

Direkt vom Ankunftsterminal des Flughafens aus verkehrt ein Shuttleservice, der die Reisenden zu den „Rental Car Lots“ befördert. Grundsätzlich ist es natürlich möglich, den Mietwagen direkt vor Ort zu buchen. Um sicher zu stellen, dass jedoch auch tatsächlich die Kategorie Auto, die benötigt wird, vorhanden ist, sollte die Reservierung schon von Deutschland aus vorgenommen werden. Dies spart im Übrigen nicht unerhebliche Zeit in den Warteschlangen. Wer auf der Suche nach einer günstigen Unterkunft in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums ist, sollte nach den „Motel 6-Häusern“ Ausschau halten. Die Preise für ein Zimmer im amerikanischem Standard (in der Regel zwei Doppelbetten) beginnen bereits bei USD 30 und sind nur selten teurer als USD 50. Wi-Fi sowie Telefon und Fernseher können gegen eine geringe Tagesgebühr hinzu gebucht werden.

Sehenswürdigkeiten in Detroit

Wer Detroit bereist, solle natürlich die wesentlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt gesehen haben. Und davon gibt es eine ganze Menge. Großen Bekanntheitsstatus hat die „Belle Isle“. Dabei handelt es sich um eine kleine Insel mitten im Detroit River. Die Insel hat einen großzügig angelegten Park, in dem sich die Touristen im Sommer herrlich entspannen können. Das inseleigene Casino ist in den Abendstunden nur schwer zu übersehen. Wer gerne spielt, kann hier spannende und unterhaltsame Abende verbringen. Das Detroit Museum of Arts ist ebenfalls einen Besuch wert. Es zählt genau wie das Henry Ford Museum und das Cranbrook Art Museum zu den Museum Highlights des Landes. Diese befinden sich alle in Detroit und gelten zu den absoluten „Must-have-seens", wie der Amerikaner sagen würde.

 
Auch eine sehr schöne Metropole in den USA ist Atlanta die vergleichbar mit Detroit ist und man sich anschauen sollte.
 

Sicherheit und Kriminalität in Detroit

Detroit gehört zu den amerikanischen Großstädten mit der statistisch höchsten Kriminalitätsrate. Verantwortlich gemacht wird hierfür die hohe Arbeitslosigkeit, die aus der in den letzten Jahren abgewanderten Industrie resultiert. Generell ist die Einwohnerzahl der Stadt durch den Rückgang der Arbeitgeber drastisch geschrumpft. 1950 zählte Detroit noch über 1,8 Millionen Einwohner. Heute stehen viele Stadtbezirke leer. Downtown gilt aufgrund hoher Polizeipräsenz aber als sicher. Wer sich nicht auskennt, sollte Downtown bei Nacht jedoch nicht verlassen.